Auf zu neuen Zielen! 100 km im Dauerlauf

Laufschuh im Schnee
Seit Anfang Januar im Training.

Eine neue sportliche Herausforderung, die will ich in diesem Jahr meistern. 100 Kilometer will ich laufen und dabei rund 2.150 Höhenmeter überwinden. So etwas habe ich noch nie gemacht. Die längste Strecke war für mich bisher der Rennsteig-Supermarathon mit rund 72 Kilometern.

Am 3. Juli 2010 will ich beim Thüringen-Ultra starten. Bis es soweit ist, muss ich noch viele Kilometer sammeln. Deshalb habe ich gleich in der ersten Januarwoche damit angefangen, meine Grundausdauer wieder aufzubauen. Die erste Trainingswoche des Jahres fiel mir recht schwer, da es reichlich geschneit hatte und ich es noch nicht gewohnt war, im Schnee zu laufen. Inzwischen klappt das recht gut, denn ich habe bis jetzt gut 251 Kilometer in den Beinen. Das ist für den Anfang schon ganz ordentlich, finde ich. Die ersten Wochen habe ich mich von 55 Wochenkilometer auf 65 gesteigert und in dieser Woche eine Erholungswoche mit ebenfalls 55 Kilometern gemacht. In der nächsten Wochen werde ich versuchen mich auf rund 70-75 Wochenkilometer zu steigern. Der eigentliche Trainingsplan für den 100-km-Lauf beginnt Mitte März. Bis dahin will ich meine Ausdauer soweit ausgebaut haben, dass ich ohne Mühe etwa 80 bis 85 Kilometer in der Woche laufe. Dabei werden dienstags bis donnerstags nur relativ kurze Distanzen mit rund 16, 8 und 16 Kilometern gelaufen. An den Wochenenden stehen allerdings samstags und sonntags lange Läufe auf dem Programm. Im Trainingsplan werden die 30-km-Läufe auf zwei Mal 40 Kilometer gesteigert.

In den nächsten Wochen werde ich ab und an berichten, wie sich meine Kondition (hoffentlich) verbessert. Vielleicht ist dies auch ein Anreiz für andere Läuferinnen und Läufer, die ebenfalls irgendwann einmal den großen Kanten laufen wollen.

2 Replies to “Auf zu neuen Zielen! 100 km im Dauerlauf”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*