Kinder- und Jugendparlamentswahl verschoben

Tja, einige beschweren sich über eine zu niedrige Wahlbeteiligung. Bei uns fehlen Leute, die sich wählen lassen möchten. Ich erkläre mal eben, was das Kinder -und Jugendparlament (KJP) alles macht. Also:

  • Es besteht aus Kindern und Jugendlichen, die entweder in Eichwalde zur Schule gehen, oder hier wohnen.
  • Es setzt sich für die Interessen der  Minderjährigen ein, und verschafft so den Menschen eine Chance sich Gehör zu verschaffen
  • Es hat bei den Sitzungen der Gemeinde ein Rede-, aber kein Stimmrecht, das heißt, es kann nur die Gruppen mit Stimmrecht so lange bearbeiten, bis diese die Ideen des KJPs auch sinnvoll und notwendig finden.

Also, wenn das KJP nicht mehr existiert, dann wird es so wie vorher, dann dauert eine Entscheidung wie ein ordentlicher Spielplatz wieder zehn Jahre. Also, gebt eure Wahlvorschläge im Rathaus ab!

bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*